Startseite » Blog » Hilfe, mein Firefox, Chrome, Safari, Edge zeigt mir alte oder kaputte Inhalte an…

Hilfe, mein Firefox, Chrome, Safari, Edge zeigt mir alte oder kaputte Inhalte an…

Immer wieder unschön: Man schlägt sich die Nacht mit Änderungen um die Ohren, stellt alles online, schickt die Mail an den Kunden, freut sich, dass alles termingerecht erledigt wurde und dann kommt die Rückmeldung:

„Bei mir sieht noch alles so aus wie vorher“ oder noch besser „Die Website ist jetzt ganz kaputt“

Meeh! 

Wenn das passiert, liegt es meistens am so genannten „Browser-Cache“. Web-Browser wie Firefox, Chrome, Edge oder Safari speichern nämlich die Inhalte auf dem Rechner temporär zwischen, um Ladezeit zu sparen. Was im Alltag ein cleveres Konzept ist, kann bei schnellen Absprachen sehr lästig sein.

Besonders hartnäckig sind Umleitungen. Wenn eine URL umgeleitet und diese Umleitung dann wieder rückgängig gemacht wurde, kann ein Browser sich sehr stur stellen und die alte Umleitung anzeigen egal wie oft man aktualisiert.

Wenn Sie nicht warten wollen, bis sich das Problem nach einiger Zeit von alleine erledigt hat (das tut es nämlich), können Sie manuell den Browser-Cache löschen. Hier die gängigen Lösungen:

Mozilla Firefox auf dem Laptop oder Desktop-PC:

Google Chrome auf dem Laptop oder Desktop-PC:

  • Einstellungen (Drei Punkte rechts oben) -> Datenschutz und Sicherheit -> Bilder und Dateien im Cache löschen
  • Alternative: Den Inkognito Modus benutzen.

Safari auf dem Laptop oder Desktop:

Hier muss zunächst das Entwickler-Menü anzeigbar gemacht werden, danach gehts aber ganz schnell:

  • „Safari“ -> „Einstellungen“ -> „Erweitert“ -> Häkchen bei „Entwickler Menü anzeigen“ setzen.
  • Jetzt erscheint das Entwickler Menü in der Menüleiste zwischen „Lesezeichen“ und „Fenster“
  • Menü „Entwickler“ -> „Cache Speicher leeren“

 

 

 

 

 

 

Kategorien:
Scroll to Top