Startseite » Blog » Interne Meldungen » Statistik keksfrei: Matomo ohne Cookies betreiben

Cookies? Nein danke. - Hand schiebt Keksschüssel weg

Im Beitrag zum Thema Cookie-Einwilligung wurde schon darauf hingewiesen, dass der Betrieb des Website-Statistik-Tools Matomo auch ohne den Einsatz von Cookies möglich ist. Da stellt sich die Frage: Wozu werden dann in Matomo überhaupt Cookies verwendet und welche Folgen hat es, diese zu deaktivieren?

Wozu Cookies?

Cookies werden in Matomo zu mehreren Zwecken verwendet. Der erste Zweck ist die Identifikation wiederkehrender Besucher. Wird bei Aufruf einer mit Matomo getrackten Website auf dem Client-Rechner ein von einem früheren Besuch stammender Matomo-Cookie gefunden, so kann der Abgleich mit den bereits vorliegenden Bestandsdaten hergestellt werden. Wie oft wurde die Seite bereits von diesem Rechner aufgerufen, wann zuletzt? Wie lange dauerten die einzelnen Besuche und - ganz wichtig für die Web-Analyse - haben Aufrufe bestimmter Seiten wie z.B. beworbener Landing-Pages oder Produktseiten erst bei späteren Besuchen zur Erreichung von in Matomo definierten Zielen wie Bestellungen, Kontaktanfragen oder ähnlichem geführt?
Die Wiedererkennung ist pseudonym: Für den Abgleich reicht eine im Cookie gespeicherte aus Zufallswerten generierte Zeichenkette als ID.
Der zweite Zweck ist auf den ersten Blick etwas paradoxerweise die Speicherung der Ablehnung des Matomo-Trackings durch Nutzung der Opt-Out-Funktion seitens des Nutzers.
Ein weiterer Zweck schließlich ist die Speicherung der Freigabe zum Tracking, sofern Matomo als Opt-In-Lösung mit ausdrücklicher Abfrage einer Einwilligung des Nutzers umgesetzt ist.
Details zu den von Matomo gesetzten Cookies sind zu finden unter [1].

Was passiert ohne Cookies?

Wenn Cookies zur Wiedererkennung von Nutzern über mehrere Besuche hinweg nicht zur Verfügung stehen, so wird in Matomo stattdessen anhand von verschiedenen Eigenschaften des aufrufenden Geräts (Gerätetyp, Browser-Version, Bildschirmauflösung etc.) ein Profil ("Fingerprint") gebildet und server-seitig gespeichert. Die Identifikation anhand des Fingerprints ist aber weniger akkurat, als beim Einsatz von Cookies.
Folglich geht die Deaktivierung der Cookies auf Kosten der Messgenauigkeit bei jenen Kennwerten, die auf der Wiedererkennung basieren. Der Wert "Eindeutige Besucher" wird tendenziell ungenauer, während zum Beispiel die reine Anzahl der Besuche nicht betroffen ist. Ebenfalls beeinträchtigt ist die Anzeige von Besucherprofilen im Besucher-Log.
Als weitere Folge ist die Zuordnung von Zielerreichungen/Conversions zum ursprünglichen Einstieg über mehrere Besuche nicht mehr möglich. Kommt ein Nutzer mit einem bestimmten Suchwort oder beispielsweise auch über einen bestimmten Verweis aus einer Werbekampagne auf die Website, erreicht aber erst bei einem späteren Besuch ein Ziel, so wird diese Zielerreichung dem Einstieg dieses Besuchs, zum Beispiel als "direkter Aufruf", zugeordnet und nicht dem Einstieg über die Werbekampagne.[2]
Andererseits hat diese Zuordnung auch bei aktivierten Cookies Grenzen und funktioniert nur dann, wenn alle Besuche mit dem gleichen Browser erfolgen und zwischenzeitlich keine Cookies gelöscht werden oder verfallen.

Cookies loswerden, so gehts

Ganz einfach hat es, wer nur eine oder wenige Sites trackt und für alle übergreifend Cookies deaktivieren möchte: Unter "Einstellungen/Privatsphäre/Daten anonymisieren" das Häkchen "Tracking ohne Cookies erzwingen" setzen, dann wird der vom Matomo-Server bereitgestellte Script-Code automatisch entsprechend angepasst, was sich auf alle gemessenen Sites auswirkt.[3]
Wer innerhalb einer Matomo-Installation cookie-freies wie cookie-gestütztes Tracking parallel einsetzen will, ergänzt im Tracking-Code für die cookie-freien Sites die Anweisung "_paq.push(['disableCookies']);" vor "_paq.push(['trackPageView']);".

Der fertige Tracking Code mitsamt der entsprechenden Ergänzung lässt sich unter "Einstellungen/Websites/Tracking-Code" bequem automatisch erzeugen. Hierzu unter "Erweitert" auf "anzeigen" klicken, dann das Häkchen für "Alle Tracking Cookies deaktivieren" setzen, den dann im Textfeld angezeigten Code kopieren und in der Ziel-Website einfügen.

 

 

[1] https://matomo.org/faq/general/faq_146/
[2] https://matomo.org/faq/general/faq_156/
[3] https://matomo.org/faq/general/faq_157/

Weiterführend:
https://matomo.org/faq/new-to-piwik/how-do-i-use-matomo-analytics-without-consent-or-cookie-banner/
https://matomo.org/blog/2018/04/how-to-not-process-any-personal-data-with-matomo-and-what-it-means-for-you/

Wir rufen Sie gerne zurück.

Scroll to Top